Paradiesisch schön

Piscinas naturales Barlovento
La Fajana Barlovento mit Naturschwimmbecken

Der Sommer beginnt! Angenehm mit frischen Nächten und tagsüber mit herrlichem Sonnenschein.

 

Das Blau des Atlantiks und des Himmels intensivieren das Farbspiel der Natur.

 

In der Fajana von Barlovento zeigen sich bei Ebbe die grün bewachsenen Steine, das Licht lässt sie schillern.

 

Ein paar Meter weiter tönt leuchtendes Rot die steinige Landschaft.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mai auf La Palma

Llega el día de la Transvulcania
Das sportliche Ereignis der Insel - die Transvulcania

Vor einigen Jahren war der Mai auf der Isla Bonita der Monat der "sauren Gurken". Wenig Tourismus, nichts los, viele Restaurants wegen Urlaub geschlossen - das hat sich völlig gewandelt.

 

Der Geburtstag der Inselhauptstadt, das Kreuzfest und die Maipuppen, das Festivalito (Treffpunkt der Filmemacher) und natürlich der Ultramarathon Transvulcania füllen den Veranstaltungskalender und so ist es kein Wunder, dass beim Treffen der Weltkulturen in Puntagorda die verschiedensten Sprachen zu hören sind.

 

Dïa de las Cruces
Fantasievoll dekorierte Kreuze

 

Der 1. Mai (Día del Trabajador) ist auch hier ein Feiertag. Dieses Mal fällt er auf einen Sonntag, somit wird der arbeitsfreie Tag auf den Montag (2.5.) verschoben. Dem schliesst sich in Breña Alta, Breña Baja, Mazo und Santa Cruz gleich noch das Kreuzfest (Fiestas de la Cruz) an.

Eine kleiner Miniurlaub für viele Insulaner.

 

In vielen Ortsteilen arbeiten die Nachbarn an ihrem besonderen Kreuz. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt und auch die schlichten Kreuze an den alten Pfaden werden nicht vergessen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zunkunft?

Llano del Jable, El Paso
Llano del Jable, El Paso

 

Im unwirklichen Licht des Regenbogens

wandern wir über rote Piniennadeln,

Fabelwesen grüssen uns,

der feuchte Wolkenatem kitzelt

auf der Haut.

 

Überall locken glitzernde Zauberkugeln,

laden zum Blick in die Zukunft ein,

doch lachend drehen wir uns selbst im Kreis:

Hat die Zunkunft nicht schon

                                       vorhin

                                           begonnen?

0 Kommentare

Auf der Suche nach dem Monte Breña

 

Schon mehrmals wollte ich auf die Montaña de la Breña, doch irgendwie habe ich diesen scheinbar unübersehbaren Berg nie gefunden.

 

Mein Problem beginnt schon damit, dass ich Mazo, Breña Baja und Breña Alta nicht richtig auseinanderhalten kann - und dann die jeweiligen Ortsteile dazu.

 

Der Strand, den man vom Flughafen kommend kurz vor Santa Cruz erreicht (s. mein Buch Monat Juli) gehört z. B. zu Breña Alta. "alta" ist für mich oben und nicht unten am Meeresufer.

 

Und der Flughafen SPC La Palma liegt ja auch nicht in Santa Cruz, sondern zwischen Breña Baja und Mazo ... 

 

In der letzten Woche stand dann der Besuch der Cueva de Belmaco auf meinem Arbeitsprogramm http://la-palma.travel/de/point-of-interest/die-hoehle-von-belmaco-mazo-benahoaritas-guanchen/. Ein sehr gepflegter archäologischer Park, dessen Besuch ich nur empfehlen kann. Verschiedene Wohn- und Vorratshöhlen der palmerischen Ureinwohner (Benahoarita, Awara oder Aurarita genannt) lassen sich u. a. bei einem Spaziergang durch Parklandschaft erkunden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wolken

 

Wolken

 

diese grandiosen Schauspieler,

sie können alles verändern.

 

Die Landschaft erscheint wie ein Traum,

wenn sie an einem heissen Mittag die

Steilhänge emporsteigen.

 

 

 

Sie sind Zauberer,

verwandeln den harten Glanz der

Sommersonne in geheimnisvolles Licht.

Wattebäusche löschen Schatten aus und

feuchter Atem stillt den Durst der Haut.

 

Im Spiel mit der Sonne

wechseln sie ihre Farben.

Mal kleiden sie sich in einen orangen Schleier,

dann in einen Anzug aus türkis.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ostern auf der "Grünen Insel"

 

Ostern auf La Palma ist bestimmt von dem katholischen Glauben der meisten Einheimischen.

 

Spitze Kapuzen, barfüssige Büsser mit rasselnden Ketten an den Füssen, der Leidensweg Christi in den fast täglich stattfindenden Prozessionen der Karwoche ...

 

Traditionen, die nach der Eroberung der Insel "Benahoare" durch die Spanier im 15. Jahrhundert eingeführt und bis heute mit ihrem strengen Protokoll erhalten geblieben sind.

 

 

Sakrale Musik, Trommeln, stille Ergriffenheit - Ästhetik und wertvolle Kunstwerke vereinen Tausende von Menschen bei den Feierlichkeiten der "Semana Santa".

mehr lesen 0 Kommentare

Das Lied der Wellen

 

Kannst du das Lied

der Wellen hören?

Es erzählt von der Macht

und dem Wunder

der Natur.

 

Nimm dir die Zeit dazu

und du begreifst vielleicht

und fängst an

mit ihr

zu leben ...

 

0 Kommentare

Der Charme der kleinen Hauptstadtgassen

Balcón típico, Santa Cruz
Typischer Balkon, Santa Cruz

 

Die Avenida Marítima von Santa Cruz de La Palma ist bekannt für ihre schönen altkanarischen Häuser mit den blumengeschmückten Balkonen.

 

Diese erste Reihe empfängt die frische Meeresbrise und voraussichtlich im Sommer 2016 ist der Stadtstrand

endlich fertig. Auch die dahinter liegende Calle Real ist beliebte Einkaufs- und Promeniermeile.

 

Der alte Kern der Hauptstadt wurde zu Recht zum kunsthistorischen Baudenkmal ernannt.

 

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Unruhe treibt mich

Petroglifos El Cementerio, Sto. Domingo
Petroglyphen El Cementerio, Santo Domingo

 

Unruhe treibt mich,

ich bin auf der Suche,

doch frage mich nicht

wonach.

 

Erst wenn ich

gefunden habe,

werde ich es wissen

  - vielleicht.

0 Kommentare

Schluss mit dem Karneval

El Teide visto desde Barlovento
Der Teide von Barlovento aus

 

Das traumhafte Winterwetter hat uns einige sonnige Tage mit strahlend blauem Himmel und traumhaftem Weitblick beschert.

 

Pünktlich zur "Beerdigung der Sardine" gestern Abend in Barlovento nahte eine Schlechtwetterfront mit Regen.

 

Bei uns im Dorf ist das Spektakel zum Abschluss des Karnevals das einzige richtig aufregende närrische Treiben. Der Tag begann wolkenverhangen und die Blicke wandten sich besorgt zum grauen Himmel.

 

 

Sardina de Barlovento 2016
Sardine von Barlovento 2016

 

Schon am Vormittag waren mehr Menschen als gewöhnlich rund um das Drachenbaum-Rondell unterwegs. Perücken und Kostüme tupften Farbe in den trüben Tag.

 

Mit der Ankunft der Sardine, die den Karneval verkörpert, stieg die Stimmung. Zwischen Regenschauern verlagerte sich alles ein bisschen "nach hier und nach da".

 

In Barlovento gibt es ziemlich viele Bars zum Unterstellen, Abwarten und Tee (???) trinken.

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Der Winter ist da !!!

Nieve en la cumbre, febr. 2009
Schnee auf den Bergen, Febr. 2009

So oder ähnlich sieht es auf dem Roque de Los Muchachos aus - wenn denn die dicken Wolken verschwinden und ich ihn endlich sehen kann!

 

Am Donnerstag hat der grosse Wetterumschwung auf La Palma eingesetzt. Endlich hat es geregnet. Nach dem wenigen Niederschlag bis jetzt ist das ein wahrer Segen.

 

Das aufgewühlte Meer toste laut gegen die Küste und teils hatten wir heftige Windböen.

 

In den Bergen hat es geschneit. Das ist immer etwas ganz besonderes.

 

Lluvia sobre el mar
Regen über dem Atlantik

Viele möchten der weissen Pracht ganz nahe sein, doch die Strasse zum höchsten Gipfel ist seit Freitag ab einer bestimmten Höhe gesperrt. Schnee und Eis werden geräumt, aber solange die Zufahrt nicht sicher ist, darf keiner hoch.

 

Seit Donnerstag sind die milden Temperaturen hier im Nordosten vorbei. Bei frischen 10-13 Grad kann man endlich mal wieder einen Wollpulli und die dicke Jacke anziehen.

 

Es gibt immer mal wieder etwas Regen, manchmal so bildschön wie auf dem Foto.

mehr lesen 0 Kommentare

Februar auf der grünen Insel

Santa Cruz de La Palma, Día de los Indianos
Día de los Indianos, Santa Cruz

 

Der Monat Februar ist ein "harter" Monat auf der Insel. In den Haushaltskassen klafft noch das Loch von Weihnachten, Neujahr und den Geschenken des 6. Januar, da muss schon wieder in Kostüme investiert werden ...

 

Auch wenn der Rosenmontag mit seinem "Día de los Inianos" und auch der Aschermittwoch hinter uns liegen - das Feiern geht noch immer weiter.

 

In Barlovento, z. B. , werden erst am 27.02. 2016 die "Sardine" und somit auch der Karneval beerdigt.

 

Costa del norte, llega la lluvía
Nordküste kurz vor dem Regen

 

Der extrem trockene und milde Winter hat die Natur etwas aus dem Rhythmus gebracht, doch nun erscheinen heute, am Valentinstag doch einige Wolken.

 

Sie ziehen vom Meer hinauf Richtung Berge, das bedeutet Regen. Nötig wäre er ganz dringend - doch ab heute Abend ist auch Wind angesagt. Vorwarnstufe "gelb", wegen Böen von ca. 75 km/h und das Meer soll auch unruhig werden.

 

Also - schön vorsichtig auf den Strassen und vor allem an der Küste - bei roter Fahne bitte nicht baden!!!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

La Cascada

Cascada de nubes, El Paso
La cascada de nubes - Wolkenfall El Paso

La Cascada

 

Den Wolken gleich,

wälzen sich schwere Gedanken

in deinem Kopf.

Lass dich nicht lähmen

von deiner Angst.

 

Schau, wie sich die Last auflöst,

bevor sie das liebliche Tal erreicht.

Auch du trägst die Sonne im Herzen

und kannst dich aus eigener Kraft befreien.

 

 

0 Kommentare

Zauber des Nordens

Franceses

Garafía, Fajana de Franceses
Fajana de Franceses

 

Jahrhundertelang war der Zugang vom Atlantik aus für viele Orte auf La Palma überlebenswichtig.

 

Da es vor allem im Norden lange keine Strassenanbindung gab, spielte die Fajana de Franceses mit ihrem Bootsanleger eine Hauptrolle. Nötige Waren wurden auf kleinen Booten gebracht und ebenso traten Getreide, Wein, Holz u. ä. ihre Reise, z. B. in die Hauptstadt, an.

 

Passagiere, Arbeiter und Händler füllten den winzigen Ort mit Leben. Von den sieben Häusern waren sechs Läden und das andere eine Bar.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Traumzeit

Warum diese Eile?

 

"Warum gehst du immer so schnell?" Diese Frage wurde mir in den ersten Jahren auf La Palma immer wieder gestellt.

Ja, warum nur? Der gewohnte deutsche Rhythmus , alles muss erledigt werden, was du heute kannst besorgen ...

Inzwischen kommt es mit so vor, als ginge ich etwas langsamer und einige der Palmeras und Palmeros etwas zügiger. Der Stress macht sich auch hier bemerkbar - doch die Tasse Kaffee und der kurze Plausch sind nicht wegzudenken.    

 

mehr lesen 0 Kommentare

Los Reyes Magos

Endlich Geschenke

Cartas para los Reyes
Wunschzettel/Foto: Cultura El Paso, facebook

 

Zwischen Heiligabend und dem 5. Januar haben die Kinder auf La Palma fleissig ihre Wunschzettel geschrieben. Nun hoffen sie voller Spannung, diese den "Reyes Magos" persönlich übergeben zu können.

 

Dazu kommen Caspar, Melchior und Balthasar am Vorabend des Dreikönigtages persönlich in die Dörfer und Städte der Insel. Dort wird ihnen vom Bürgermeister feierlich der magische Schlüssel überreicht, der die Türen aller Häuser der Gemeinde öffnet.

 

In grösseren Städten wie Santa Cruz, El Paso und Los Llanos finden farbenfrohe fröhliche Umzüge statt. Sie heissen "cabalgata" und die Hoheiten samt Begleitern aus der Disney- und Märchenwelt verteilen grosszügig Bonbons an die aufgeregten Kinder.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Inselzauber

Gedanken und Texte über die Insel

Am ersten Tag des neuen Jahres habe ich mir überlegt, nach und nach die zeitlosen Gedanken und Texte, die ich in den ersten Jahren auf La Palma schrieb hier aufzunehmen.

 

Ich musste meine Gefühle, ausgelöst von der Schönheit und den Kontrasten der Insel, einfach in Worte fassen.

 

Daraus ist mein erstes "öffentliches" Werk in Form eines kleinen Büchleins mit dem Titel "Inselzauber" entstanden.

Die schlichten Zeichnungen stammen von mir, hier im Blog ersetze ich sie durch Fotos.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachten auf La Palma

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

La Concepción, BReña Alta
Ermita de Nuestra Señora de La Concepción

 

Das hochsommerliche Dezemberwetter hat uns letzte Nacht wenigstens im Norden mal Regen gebracht. Ansonsten ist der Himmel strahlendblau, wie Ihr auf dem Bild von vorgestern sehen könnt.

 

Das ist die Kirche beim Mirador de La Concepción in Breña Alta. Vom Aussichtspunkt hat man einen fantastischen Blick auf die Hauptstadt Santa Cruz, Breña Alta, Breña Baja bis zu den Gipfeln von Mazo und auf die Bergkette der Cumbre.

   

mehr lesen 0 Kommentare

Garafía

Landleben und faszinierende Küste

Dank Mariä Empfängnis war am Dienstag in ganz Spanien und auch auf La Palma Feiertag. Ich habe den Tag genutzt, um wie so oft, in meiner Lieblingsgemeinde Garafía unterwegs zu sein.

 

Während in Deutschland „hoch oben auf den Tannenspitzen goldene Lichtlein sitzen“ öffnen in Richtung Las Tricias bereits einige vorwitzige Mandelbäume ihre ersten Blüten.
Der ungewöhnliche Regen im August und der milde November haben die Pflanzen wohl ein wenig aus ihrem Rhythmus gebracht.

mehr lesen 0 Kommentare

Gartenspaziergang

Blüten im  Dezember


Nachts sind die Temperaturen mit 15-17 ºC inzwischen frischer. Nachmittags schafft es die Sonne hier im "kühlen" Norden noch auf 33 ºC.  


Wo Mispelbäume stehen, ist die Luft von einem vanilleartigen Duft erfüllt.


Schon ganz früh morgens sind die Kanarischen Hummeln die ersten Gäste, dann folgen Bienen, Wespen, Schmetterlinge und abends sind die Hummeln wieder die letzten Besucher. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Regentag und Erinnerungen an vierbeinige Freunde

Der Saharastaub wird abgewaschen

 

Bis jetzt war der November ja richtig sommerlich. Hochdruckgebiete sorgten für Trockenheit und teils hat der Westwind mit dem "calima" die Atmosphäre eingetrübt.

 

Heute nun zieht zur Abwechslung Regen über die Insel und wäscht die Staubschicht auf Autos und Pflanzen wieder rein.

 

Nichts mit wandern oder Gartenarbeit. Aber die Natur freut sich, atmet auf ...

 

und ich nutze die Gelegenheit, in alten Notizen zu lesen.

  

mehr lesen 0 Kommentare

Summertime mit Monarchfaltern

November und über 40 Grad

 

Trotz der Schäfchenwolken vor einigen Tagen hält der "veranillo de San Martín", das Sankt-Martins-Sommerchen, noch immer an. Im Norden der Insel nachts 19, tags im Schatten 27 und in der Nachmittagssonne 42ºC - echte Hochsommertemperaturen.

 

Da hat es, nach all dem Regen im Oktober, sogar noch eine Monarch-falterraupe geschafft, sich hier im Garten erfolgreich in der Puppenhülle zum Schmetterling zu verwandlen. 

  

mehr lesen 0 Kommentare

Strassenarbeiten  bei  strahlendem Herbstwetter

Barlovento und San Andrés y Sauces  durch Bauarbeiten zeitweise getrennt

Eigentlich ist das Wetter ja viel zu schön, um sich zu ärgern. Pünktlich zur ersten Novemberdekade ist der "veranillo de San Martín" - der Altweibersommer ankommen.


mehr lesen 0 Kommentare

Arbeit und Urlaub

... alles ist La Palma

"Es ist ein grosses Glück, wenn man für das, was man tut auch noch bezahlt wird." Der Satz könnte von mir stammen.

 

Viele Jahre habe ich auf der Isla Bonita sehr unterschiedliche Tätigkeiten ausgeübt - von irgendwas muss man bzw. frau ja auch im Paradies leben.

 

mehr lesen 0 Kommentare

La Palma  - die blaue Insel

Eine verborgene Welt  im Ozean

La Palma hat ja schon viele Namen: die Insel "San Miguel de La Palma", die "Schöne Insel", die "Grüne Insel", die "Herzinsel" und seit gesten ist es auch die "Blaue Insel".

Trotz Unwetterwarnung habe ich mich gestern Abend auf den Weg zur Prämiere  der audiovisuellen Produktion "La Palma - Isla Azul" in Los Llanos gemacht.

mehr lesen 1 Kommentare

Unterwegs im Norden

(Fast) grüne Weiden

Dieses Jahr hat sich der Regen aussergewöhnlich früh blicken lassen. Das Ergebnis ist frisches Grün fast überall auf der Insel.

mehr lesen 0 Kommentare

Winterzeit

Eine Stunde länger schlafen

Auch auf den Kanarischen Inseln werden die Uhren heute Nacht eine Stunde zurückgestellt - und weiterhin bleibt es somit auf La Palma eine Stunde früher als auf dem europäischen Festland.


Na dann, gute Nacht! 


mehr lesen 0 Kommentare

18 Jahre La Palma

Wie es begann ...

Seit meiner jüngsten Kindheit zog ich ziemlich oft um, reiste und kehrte immer wieder in mein gerade aktuelles Zuhause zurück.

 

mehr lesen 0 Kommentare

----------------

Blog-Archiv

----------------

Persönliches

Jahreszeiten

Tiere

* Pflanzen

* Inselzauber