Unterwegs im Norden

(Fast) grüne Weiden

Dieses Jahr hat sich der Regen aussergewöhnlich früh blicken lassen. Das Ergebnis ist frisches Grün fast überall auf der Insel.

Besonders bemerkbar macht sich das im Norden. In der Gemeinde Garafía entdeckt man etliche Kühe, Kälbchen und Stiere auf den Weiden. 


Noch reicht das frische Futter aber nicht aus. Deshalb werden z. B. Wagenladungen grüner Bananen zusätzlich von den Viehhaltern angeliefert. Dadurch sind die "vacas" neugierig und kommen häufiger als sonst näher, um den Besucher zu beäugen.

Wo sich das spärliche Gras unter Hufen und Regen in schlammigen Boden verwandelt hat, zeigen sich dann solche "Schwarznasen".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0